-» zur startseite «-

me, myself and i


Ich heiße Stephan, bin Jahrgang 69 und arbeite seit 91 als IT-Specialist in Frankfurt am Main. Aufgewachsen bin ich in McPom ... aber das ist 'ne andere Geschichte. Nach knapp 10Jahren habe ich im Sommer 2001 Frankfurt am Main den Rücken gekehrt, weil zu laut, im Sommer zu warm, im Winter schlechte Luft (was allerdings in den letzten Jahren besser geworden ist, Dank Schliessung der größten Dreckbuden).

Ausserdem dachte ich mir, wenn ich mich schon jeden Arbeitstag 30Minuten durch den innerstädtischen Verkehr quälen muß, dann mache ich das doch lieber von ausserhalb. Aber zu weit weg von Frankfurt wollte ich auch nicht, schon allein wegen meines Jobs und wegen der mtlw. guten Ausgehmöglichkeiten. Und so hat es mich nach Rodgau verschlagen. Das liegt ca. 30km südöstlich von Frankfurt entfernt, zwischen Hanau und Dieburg sozusagen.

Ausserdem ging mir das ganze gepose der vermeintlichen Cool People in Frankfurt auf den Keks. Als Ossi fällt mir da immer ein Witz ein:
   Warum gehen Wessis 13Jahre zur Schule?   1Jahr ist Schauspielunterricht :-)
Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: ich hab nix gegen Wessis, einige meiner liebsten Freunde sind Wessis und ich fühle mich nach rund 20Jahren im Westen hier recht wohl und eher als Wossi, denn als Ossi.

Meine Freizeit, von der ich Dank Schichtdienst ne Menge habe, verbringe ich im Sommer ganz gerne an der frischen Luft, z.B. mit Fahrrad fahren oder Inline skaten. Und falls ich nicht gerade mal wieder am fliegen bin, dann fahre ich ganz gerne in der Gegend umher, was aber angesichts der Spritpreise inzwischen etwas nachgelassen hat.
Kino, Bowlen, Billiard, DVD Abend, Brunch am Sonntag in AB ... usw. Im Sommer natürlich grillen und baden gehen, wobei mir die Ostsee hier gewaltig fehlt.

Ich bastel ab und an am Computer rum, baue mir immer mal wieder einen neuen Rechner zusammen, beschäftige mich mit Videoschnitt und Soundbearbeitung und ein bischen Imaging und Digitalfotografie für die Homepage oder die Fotosammlung und natürlich mit dem Internet und allem was es da so gibt, wie Skype, FTP, WWW, News, ... und das schon seit mittlerweile 1994. Damals fing alles mit nem 14.400bit Modem, Mailboxen und TERM auf einem Amiga 500 an.

Wenn ich mal Zeit und Lust habe, dann spiele ich am PC gern Simulationen wie Comanche, Falcon 4, Need 4 Speed "Most Wanted" oder eine Wirtschaftssimulation wie Siedler oder Sim City.
Ballerspiele und Egoshooter wie Duke 3D, Max Payne, Counter Strike und Quake 3 gehören ab und zu auch dazu.

Ansonsten bin ich recht vielseitig interessiert, wobei sich das ganze allerdings meist auf Interesse beschränkt, als auf Wissen :-) U.a. interessiere ich mich z.B. für Geschichte, Astronomie und moderne Naturwissenschaften wie Nanotechnologie oder Gentechnik. Ich lese sehr gerne Science Fiction Literatur, größtenteils aber DDR SF, da dort meist der Mensch und seine Entwicklung im Vordergrund steht, und nicht Technik, Weltherrschaft oder Apokalypse. Ich lese natürlich auch Romane und Unterhaltung ala "Resturlaub" :)

Hier habe ich mal ein paar Links zu Radio und Fernsehsendungen zusammengetragen, die mich interessieren. Eine gute Anlaufstelle für die Planung des "wissenschaftlichen Fernsehkonsums" :-) ist die Website go. Dort kann man nach Sparten sortiert sich wissenschaftliche Fernsehsendungen der nächsten Zeit vormerken.

Was Musik betrifft bin ich sehr wählerisch. Solange es melodisch ist, kanns schnell wie Techno oder auch mal klassisch sein. Von NDW über 80er Jahre Pop ala Depeche Mode oder Pet Shop Boys, höre ich auch gerne Sachen wie New Order, Underworld, Enya, Enigma, Chicane usw. Rock, Heavy, Hip Hop und Ghetto Musik kommen dagegen überhaupt nicht an mich ran. Es muss schon synthetisch sein. Bin halt ein Kind der 80er :-)
Obwohl Ramstein und Hubert von Goisern auch ein paar schöne Tracks haben :)

Derzeit ist aber Lounge und Ambient angesagt (werd wohl langsam älter :-) Das ist relativ gemässigte Downtempo Musik. Von Cafe del Mare hat sicherlich fast jeder schonmal gehört, der diese Musikrichtung mag. Einige interessante Stücke sind z.B auf den Space-Night CD's drauf, die der Fernsehsender Bayern III vertreibt. Und auf Klassikradio gibt es fast jeden Abend zwischen 22 und 0 Uhr entspannte Tracks. Neuerdings höre ich auch So. Abend auf n-Joy Radio "Abstrait".

Auf dem Frankfurter Radiosender hr-xxl bzw später youfm lief früher jeden Sonntagmorgen zwischen 5 und 8 Uhr xxl-chillout bzw. youfm Lounge. Dirk Wagner, DJ Eastender und viele Gäste brachten Woche für Woche die neuesten chilligen Beats mit. Leider ist Ende 2008 die Sendung eingestellt worden. Ich hab eine Zeit lang die Playlist gesammelt, zu finden auf meiner chillout und Ambient Musikseite.
Falls jemand etwas von meiner Homepage übernehmen möchte, dann bitte ich darum, das irgendwo ein Hinweis auf mich und meine Homepage auf der Seite auftaucht und eine kleine eMail wäre auch nett. Es hat nämlich einige Zeit in Anspruch genommen, diese Seiten (und die Links) in den Compi zu hacken.

Nun aber viel Spass auf meinen Seiten.